Reliefdruck – fühlbare Akzente

Der Reliefdruck wird als Veredelungsverfahren für Drucksachen im Anschluss an den klassischen Offsetdruck eingesetzt. Dazu wird nach dem Druck ein feines Kunststoffgranulat auf die noch frische Farbe aufgebracht. Das Material, das nur auf den bedruckten Flächen haften bleibt, verschmilzt unter Hitzeeinwirkung zu einer Beschichtung, dem fühlbaren Relief auf den Farbflächen des Endproduktes.

Diese Form der Veredelung von Drucksachen eignet sich besonders zur Betonung gestalterischer Elemente. Das Relief verstärkt den Eindruck der hochwertigen Haptik von Drucksachen, der Glanz der Reliefdruck-Partien unterstreicht die Qualität des Druckerzeugnisses deutlich. 

 

Zusätzliche Informationen